Die Geschichte von Apfelessig

VitaminFuchs
2023-01-02 06:00:00 / News / Kommentare 0
Die Geschichte von Apfelessig - Die interessante Geschichte von Apfelessig

Die Geschichte über Apfelessig


Schon vor Jahrtausenden hat man aus vitaminreichem Obst wie dem Apfel einen aromatischen Essig hergestellt. Obstessig ist sogar eines der ältesten Würzmittel der Welt. Die Apfelessig Geschichte lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen. Nachdem es eine Weile still um ihn geworden ist, hat man den Essig aus Äpfeln als traditionelles Hausmittel im 21. Jahrhundert wiederentdeckt.
 

Die Apfelessig Geschichte beginnt schon vor Jahrtausenden


Die Apfelessig Geschichte beginnt im Altertum als 6.000 Jahre vor der Geburt Christi. In dieser Zeit wurde der Obstessig von den Ägyptern und Babyloniern zur Konservierung der beim Jagen erledigten Beutetiere verwendet. Wissenswertes über Apfelessig findet man auch im Fernen Osten. Der forensische Mediziner Song Ci aus China, erster bekannter Anthropologe der Welt, hat bereits 1.200 v.Chr. eine Essigsubstanz mit Schwefel bei Autopsien eingesetzt, um Infektionen zu vermeiden. In der Ming-Dynastie dienten Essigessenzen als Reinigungsmittel, die innerlich und äußerlich zur Anwendung kamen. Im gesamten Kaiserreich China wurden damals Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse mit Essig behandelt, um Infektionen durch den Verzehr verunreinigter Lebensmittel zu vermeiden. Noch heute werden Essigsubstanzen in der traditionellen chinesischen Medizin genutzt, um den Körper bei Verstopfungen zu unterstützen. Die fernöstliche Philosophie, die sich mit der Energie der beiden entgegengesetzten Kräfte Yin und Yang beschäftigte, erkannte schon um die Zeitenwende, dass Essigessenzen zum Steigern der Lebenskraft hilfreich sein können. Ab dem 7. Jahrhundert n. Chr. sollen die militärisch gut ausgebildeten japanischen Samurai-Kämpfer Reisessig mit Wasser (Komesu) zum Steigern ihrer Lebenskraft (Energie) vor einer kriegerischen Auseinandersetzung mit dem Feind getrunken haben. Bevor man auf die Idee kam, Essig im Alltag einzusetzen, wurde die sauer schmeckende Substanz eher zufällig beim Weinkeltern entdeckt, wo sie als Nebenprodukt während des Gärungsprozesses entsteht.
 

Überlieferungen über Apfelessig


Überlieferungen zufolge sollen römische Soldaten Apfelessig mit Gewürzen vermischt als stärkendes und anregendes Mittel getrunken haben. Das Posca-Getränk war damals so populär, dass selbst Kaiser Julius Caesar dieses regelmäßig trank. Außerdem setzte man im römischen Reich den Apfelessig bei Wunden sowie bei Unpässlichkeiten verschiedenster Art ein. Eine aus Äpfeln hergestellte Essigsubstanz war auch im antiken Griechenland bekannt, wo der berühmte griechische Arzt und Lehrer Hippokrates von Kos vor 2.500 Jahren lebte. Der als Begründer der wissenschaftlich orientierten Medizin geltende Hippokrates soll Essig aus lokal angebautem Obst wie Äpfeln als Antiseptikum bei Erkältungen und Husten genutzt haben. Zur Zeit Christi war Essigwasser ein beliebtes Erfrischungsgetränk. Im 7. Jahrhundert, als mit dem Islam eine neue Weltreligion entstand, behauptete der Prophet Mohammed, dass Essig ein vielseitig verwendbares Gewürz sei. Das Isolat Essigsäure wurde schließlich um 800 n. Chr. von Dschabir ibn Hayyan (latinisiert: Geber), einem Autor wissenschaftlich-medizinischer Schriften, entdeckt.
 

Die Wiederentdeckung der Apfelessig Geschichte im 21. Jahrhundert


Wer sich für Wissenswertes über Apfelessig interessiert, findet zahlreiche Hinweise, die für eine Verwendung von aus Äpfeln hergestellten Essigsubstanzen sprechen. So wird berichtet, dass Obstessig im Mittelalter auf unterschiedliche Weise genutzt wurde. Die chemischen Prozesse, die der Entstehung von Essigsäure zugrunde liegen, wurden jedoch erst im 18. Jahrhundert vollständig entschlüsselt. Wissenschaftler, die sich mit dem Thema beschäftigten, erkannten, dass die Essiggärung ein oxidativer Prozess von Mikroorganismen ist. Seit dieser Zeit ist Apfelessig in der sogenannten Volksheilkunde als Hausmittel bekannt. In Europa wurde er zu Pestzeiten für desinfizierende Waschungen verwendet. Während des durch die weltweite Industrialisierung geprägten 20. Jahrhunderts geriet der Apfelessig etwas in Vergessenheit. Seitdem seit einigen Jahren ein Trend zu einer natürlichen, umweltbewussten Lebensweise zu beobachten ist, hat man den Apfelessig als Hausmittel wiederentdeckt.

News